Ein Christ, der Vision anstrebt!

2015.03.08 19:56

반사체 조회 수:14040

Bible Jeremia33:1-3 
Name Pastor Eun 
Date 2015-01-25 

Ein Christ, der Vision anstrebt!

 

1. Als Jeremia im Wachthof gefangen gehalten wurde, erging das Wort des HERRN noch ein zweites Mal an ihn. Er sagte:

 

2. »Ich, der HERR, bewirke alles, was geschieht; was ich will, das wird Wirklichkeit. Mein Name ist 'Der HERR'.

 

3. Wende dich an mich und ich werde dir antworten! Ich werde dir große Dinge zeigen, von denen du nichts weißt und auch nichts wissen kannst.

 

Im Altentestament in Sprichwörter 29 Vers 18 steht: „Ohne prophetische Weisung wird ein Volk zügellos“

Mit der prophetischen Weisung ist hier die Offenbarung Gottes oder auch die Vision Gottes gemeint. 

Das heißt ein Volk ohne Vision hat keine Zukunft und auch kein Ziel.  Und daher wird es schließlich untergehen.

 

Das Wichtigste für eine Organisation, Gemeinschaft

und Gruppe ist ihre Vision.

Man sagt sogar, dass ein Mensch, der keine Vision hat, untergeht.Damit will man sagen, dass es sehr wichtig ist, eine Vision zu haben.

 

Mit anderen Worten, ein Mensch, der Visionen hat und ein Volk, das Visionen hat, hat auch Hoffnung. Hoffnung ist etwas Positives und Optimistisches.

Aber keine Hoffnung zu haben, etwas Negatives und Pessimistisches. 

Was ist dann Vision? Der Blickwinkel Gottes in die Zukunft.  Das heißt, alles mit Gottes Augen zu sehen, mit Gottes Gedankenzu denken und mit Gottes Herzen die Zukunft zu planen.

Das Sehen hier ist nicht nur auf die Gegenwart bezogen, sondern auf morgen und auf die Zukunft.

Es ist ein zukunftsorientiertes Sehen.

 

Auf welche Grundlage soll in die Zukunft geschaut werden?

Soll dies einfach auf Wissen und Erfahrung basieren?

Nein!  Es soll auf die Sichtweise Gottes basieren. 

 

„Visionen zu haben“ bedeutet mit Augen Gottes die Welt und die Richtung der Zukunft anzuschauen.   Wichtig dabei ist es, dass Gott die Quelle dieser Visionen bleibt.

 

Der heutige Bibeltext lehrt uns, dass Gott uns die Visionen zeigt. 

Menschen, die Gottes Visionen empfingen und an anderen weiter erzählten, nannte man Propheten.

 

Propheten hatten ein ganz anderes Bewusstsein als andere Leute. Denn sie sahen schon immer Visionen, die Gott Ihnen offenbarte.

 

Jeremia ist einer davon.  In welcher Situation befand er sich?  

Jeremia war im Wachthof gefangen.

Der damalige König Zedekia tat keine Buße.

Das Volk schrie, dass es keine Hoffnung mehr gäbe.

 

Was hätten wir getan, wenn wir an seiner Stelle wären?

Wir hätten geseufzt, Vorwürfe wegen der Umstände gemacht und wären verzweifelt.

 

Aber Jeremia betete und hielt sich noch stärker an Gott fest.  Denn es kam vor, dass Menschen aufgaben.

Aber ihm war klar, wenn Gott aufgab, dann war alles zu Ende. Daher verkündete er noch lauter von seinem Gott, dem er begegnet war.  

In Vers 2 steht es: »Ich, der HERR, bewirke alles, was geschieht; was ich will, das wird Wirklichkeit.  Mein Name ist 'Der HERR'.   Er zeigt uns ganz klar seine Vision zu Gott. 

 

Auch wir stehen oft vor hoffnungslosen Situationen in unserem Leben.

Wir sind verzweifelt wegen unseres persönlichen Leids oder wegen der problematischen Umstände.

Dann sehen wir keinen Ausweg mehr daraus. 

 

Manchmal sind wir auch enttäuscht und entmutigt, weil sich unsere Gesellschaft oder unser Land in Schwierigkeit befindet.

  

Was sollten wir in solcher Situation machen? In welche Richtung sollte sich unser Herz hin bewegen?

 

Der weltberühmte Prediger Spurgeon(스펄전) bekannte einst:  

“Betet fleißig, wenn ihr den Wunsch habt, zu beten.

Denn Gott ist es, der euch ruft und euch diese Gelegenheit gibt. Betet aber auch, wenn ihr keinem Wunsch zu beten habt.

Denn dann befindet ihr euch Mitten in einer Gefahr.

In solchem Moment muss man noch fleißiger beten.”

 

Warum sollen wir beten?

Weil wir durch Beten, Gott sehen können.

Wenn wir die Eigenschaften Gottes sehen, dann werden wir nicht so leicht verzweifeln und entmutigt sein.   

Gott ist die Hoffnung.  Gott ist die Vision.

Gott ist der Wirkende.   Gott ist der, der alles verwirklicht.

 

Daher müssen wir Gott anschauen, bevor wir unser Leid, unsere Niederlage und unser Schmerzen anschauen.  

Macht eure Augen auf und seht die Welt, die von Gott geplant ist. Und seht das Sagen Gottes, das er für die Zukunft geplant hat.   

 

Wie gut kennt Ihr Gott?

Versteht ihr, was für eine Bedeutung Vision für Gott hat?

Lass uns mal die Schöpfungsvision von Gott anschauen.

Wie lange dauerte sein Schöpfungsplan?

Ein, zwei oder drei Tage?   Wie lange ging seine Schöpfung? 

 

Es dauerte solange, bis es für IHN gut anzuschauen war.

Er gibt nicht auf, bis seine Vision so vollendet ist, wie ER sie geplant hat.

Gott verwirklicht immer seine Vision und überprüft das Ergebnis. 

 

Das Geschehnis seines eingeborenen Sohnes, Jesu Christi, geschah nach dem gleichen Prinzip.

 

Es war eine Prophezeiung und ein Versprechen Gottes an die Menschen, die zur Erfüllung am längsten gedauert hat.

Klar ist aber, dass Gott dies nie vergaß, wenn auch viele tausend Jahre vergangen waren.

 

Daher schaut auf die Vision Gottes.

Wenn Menschen aufgeben und sagen, dass gar nichts mehr möglich ist, dann schaut auf die Visionen Gottes.

 

Auch wenn die Umstände hoffnungslos und entmutigend sind, verzweifelt nicht.

Und auch wenn Ihr das Gefühl habt, mit bestimmten Menschen nicht mehr leben zu können und deswegen leidet, schaut auf die Vision Gottes.

 

Auch wenn Ihr wegen der Korruption, Unmoral und Unvernunft der leitenden Persönlichkeiten und Intellektuellen enttäuscht seid, schaut auf die Vision Gottes und betet für die Vision,

die Gott euch offenbart.

 

Gott schuf Licht, als die Erde noch wüst und leer war und als es noch finster auf der Tiefe war. 

 

Betet mit Tränen und Hoffnung, dass die Visionen Gottes durch alle Nationen der Welt in Erfüllung geht. 

 

Liebe Glaubensgeschwister!.

Sucht Ihr jeden Tag, jede Sekunde, Gott auf?

Wir sind Christen, die an Gott glauben.

Wir wissen, wie Gott ist.

 

Wollt Ihr trotzdem nur Verwürfe machen?

Oder wollt ihr ernsthaft beten und das Herz eines Propheten annehmen, das nach Hilfe Gottes ruft?

Was wollt Ihr Euren Kindern vererben?

Gerechtigkeit und Hoffnung?

Oder Ungerechtigkeit und Enttäuschung?

 

Wir müssen Gottes Reich auf dieser Erde gründen und unsern Kindern eine lebenswerte Welt und das Segen Gottes für seine Kinder vererben.

Wir können nicht nur die Gedanken vererben, dass die wir nicht mehr so leben dürfen. 

 

In Apostelgeschichte 2 Vers 17 steht: „Wenn die letzte Zeit anbricht, sagt Gott, dann gieße ich über alle Menschen meinen Geist aus.                         

Männer und Frauen in Israel werden dann zu Propheten.

Junge Leute haben Visionen und die Alten prophetische Träume.“

Wir alle sollten die Vision haben, die uns Gott offenbart.

Ob jung oder alt, wir müssen alle als Menschen leben,

die Gottes Visionen und prophetische Träume haben.

 

Auch heute möchte Gott uns dazu nutzen, um seine Visionen zu verwirklichen.

 

Warum lässt Gott hier in dieser kleinen Stadt, Herbstein,

Völker aus über 10 verschiedenen Nationen versammeln?

Um Gottes Visionen zu verwirklichen. 

 

Am ersten April werden wir noch einen Schritt vorwärts schreiten für das Werk Gottes.

Wir wollen über Herbstein hinaus im Umkreis von 30 Km die Liebe Jesu Christi verkünden, an die verzweifelten und entmutigten Seelen, die sagen, dass sie selbst nichts mehr machen können. 

 

Wir beginnen zwar klein an, aber unser Gott, der HERR,

der alles bewirkt, was geschieht; und der alles verwirklicht,

was ER will, ist nun mit uns.  

 

Ich wünsche mir, dass wir alle zu Beter für die Verwirklichung des großen und verborgenen Werk Gottes werden.

Auch heute wirkt und verwirklicht unser lebendiger Gott seine Visionen. 

 

Ich segne in Namen Jesu Christi, dass wir Christen werden,

die Gottes Visionen anstreben, damit wir Visionen und prophetische Träume haben und so Gottes Auftrag erfüllen können. 

 

번호 Bible 제목 Name Date 조회 수
48 Epheser 6:10-11  Legt die Waffen an, die Gott euch gibt! Pastor Eun  2015-03-15  14116
47 Markus 16:15  Bevor die Nacht anbricht Pastor Eun  2015-03-08  13454
» Jeremia33:1-3  Ein Christ, der Vision anstrebt! Pastor Eun  2015-01-25  14040
45 Jeremia 10 :23-25  Der Lebensweg der Menschen Pastor Eun  2015-01-18  12266
44 Lukas 2: 8-14  Menschen, die zu Weihnachten zusammen kommen Pastor Eun  2014-12-21  12456
43 Offenbarung3:14-22  Der siebte Brief – Laodizea Gemeinde Pastor Eun  2014-11-30  12093
42 Offenbarung3:7-11  Der sechste Brief von Jesus – Philadelphia Gemeinde Pastor Eun  2014-11-23  12313
41 Offenbarung3:1-6  Der fünfte Brief von Jesus - Sardes Gemeinde Pastor Eun  2014-11-16  12311
40 Offenbarung 2:18-29  Brief von Jesus IV – Thyatira Gemeinde Pastor Eun  2014-11-09  11817
39 Offenbarung 2: 12-17  Brief von Jesus III- Pergamon Gemeinde Pastor Eun  2014-11-02  12359
38 Offenbarung 2: 8- 11  Der Brief von Jesus ll–Smyrna Gemeinde Pastor Eun  2014-10-26  12193
37 Offenbarung 2:1-7  Der Brief von Jesus I – Ephesus Gemeinde Pastor Eun  2014-10-19  11732
36 Markus4:35-41  Kümmert es Dich nicht? Pastor Eun  2014-09-21  12154
35 Apostelgeschichte2:42-47  Gemeinschaft, die Jesus feiert Pastor Eun  2014-08-31  12169
34 Korinther1:26-31  Glaubensgemeinschaft Pastor Eun  2014-08-17  11957
33 Römer8:1-11  Der Gedanke des Glaubens verändert das Leben Pastor Eun  2014-08-03  11346
32 1.Petrus 4:12-16  Habt Anteil am Leid Jesu Christi Pastor Eun  2014-07-20  12145
31 Matthäus 15:21-28  Du hast ein grosses Vertrauen Pastor Eun  2014-07-13  11924
30 Matthäus 15:28  Du hast ein großes Vertrauen Pastor  2014-06-29  12525
29 Prediger 3:1-11  Kairos Pastor Eun  2014-05-18  15123

서비스 링크

X
Login

브라우저를 닫더라도 로그인이 계속 유지될 수 있습니다. 로그인 유지 기능을 사용할 경우 다음 접속부터는 로그인할 필요가 없습니다. 단, 게임방, 학교 등 공공장소에서 이용 시 개인정보가 유출될 수 있으니 꼭 로그아웃을 해주세요.

X